Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf

Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf

Aufgrund der Umstrukturierung von zwei auf vier Züge und dem Ausbau der offenen Ganztagsbetreuung ist die Carl-Sonnenschein-Grundschule in Düsseldorf umfangreich erweitert worden. Der 4-geschossige, durchgehend barrierefrei konzipierte Neubau integriert Klassen-, Gruppen- und Mehrzweckräume, Verwaltung sowie eine Mensa mit Cook&Chill-Küche und Bezug zum Pausenhof. Zusätzlich wurde eine 1-geschossige Einfach-Sporthalle neu errichtet. Beide Gebäude wurden als modulare Fortführung des 3-geschossigen Bestandes entwickelt und bilden in ihrer Reihung eine klare städtebauliche Kante zur Graf-Recke-Straße. Verbunden werden sämtliche Baukörper durch ein hohes lichtdurchflutetes Foyer. Im rückwärtigen Bereich wurde der Pausenbereich neu gestaltet. Prägendes Grundprinzip im Innenraum der Schule sind Module von zwei Unterrichtsräumen mit jeweils einem dazwischenliegenden Differenzierungsraum. Ergänzend wurden die Mehrzweckräume zugeordnet. Architektonisch prägend für sämtliche Innen- und Außenbereiche ist eine hohe Materialqualität. Farbige Flächen, haptische Materialien sowie eine optimierte Tageslichtnutzung sorgen dabei für ein positives Lernumfeld.

Auftraggeber
Stadt Düsseldorf

assmann gruppe
Generalplanung (Objektplanung für Gebäude und Freianlagen, Technische Ausrüstung, Baumanagement)

Architektur
assmann architekten

Bilder
claudia dreyße fotografie & design

Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf
Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf
Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf
Carl-Sonnenschein-Schule Düsseldorf

Mehr zu unseren Leistungen in diesem Projekt: