NORDFROST | Tiefkühl-Logistikzentrum Herne, Multikühl-Center in Mücke

NORDFROST | Tiefkühl-Logistikzentrum Herne, Multikühl-Center in Mücke

In Herne hat das Logistikunternehmen NORDFROST Deutschlands modernstes Tiefkühl-Logistikzentrum eröffnet. Der Standort umfasst drei Lagerhallen mit 28.000 Palettenstellplätzen sowie ein 200.000 m³ großes vollautomatisches Hochregallager mit 42.000 Stellplätzen und angegliederter automatischer Kommissionierung. Moderne Kältetechnik sowie Blockheizkraftwerke sorgen für eine energieeffiziente Energie- und Kälteerzeugung am Standort. Erstmals wurde außerdem eine Brennstoffzelle zur Energieerzeugung und zur Sicherstellung des Brandschutzes im Hochregallager eingesetzt.

Parallel dazu hat NORDFROST ein neues Tiefkühl-Logistikzentrum im hessischen Mücke in Betrieb genommen. Das 18 Meter hohe Gebäude integriert elf Hallen mit einer Gesamtumschlagfläche von 6.200 m² und mit insgesamt 46.000 Palettenstellplätzen, es schafft Lagermöglichkeiten für Waren im Tiefkühl-Bereich sowie in verschiedenen plusgradigen Temperaturbereichen. Das 3-stöckige Verwaltungsgebäude bietet zusätzlich moderne Büroflächen für die Administration des Kühlhauses. In der Kältezentrale kommen modernste Kühlanlagen zum Einsatz, deren hohe Energieeffizienz unter anderem über erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke (BHKW) ermöglicht wird.

Zuvor hatte die assmann gruppe bereits die erste von zahlreichen Erweiterungsstufen des Seehafenterminals am JadeWeserPort in Wilhelmshaven sowie das Tiefkühlhaus in Versmold als Generalplanungsprojekte für NORDFROST realisiert. In Planung ist außerdem das Logistikzentrum Wesel.

Auftraggeber
NORDFROST GmbH & Co. KG

assmann gruppe
Machbarkeitsstudie, Generalplanung (Objektplanung für Gebäude und Freianlagen, Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung, Baumanagement)

Architektur
assmann architekten

Bilder
NORDFROST, Patrick Lambertus

NORDFROST | Tiefkühl-Logistikzentrum Herne, Multikühl-Center in Mücke