Zurück zur Übersicht
Vom Konzept bis zur Ausführung
Tuan Dat Giang, Yehia Hendawi und Clemens Abeln durchlaufen aktuell eine 3-jährige Ausbildung zum Bauzeichner mit dem Schwerpunkt Ingenieurbau bei der assmann gruppe in Münster.
Ausbildung zum Bauzeichner mit dem Schwerpunkt Ingenieurbau

Alles begann mit einer Bleistiftskizze: Brandenburger Tor, Kölner Dom. Zwinger in Münster. Jeder kennt diese Sehenswürdigkeiten. Entstanden sind diese historischen Sehenswürdigkeiten als Bleistiftskizze auf Papier, die gezeichnet wurden von Bauzeichnern. Der Beruf des Bauzeichners hat so gesehen eine sehr lange Tradition.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist dual organisiert. In der Berufsschule und im Ausbildungsunternehmen findet eine Spezialisierung in die Fachrichtung Architektur, Ingenieurbau oder Tief-, Straßen- und Landschaftsbau statt.

Bauzeichner(innen) fertigen exakte, maßstabsgerechte Zeichnungen und Baupläne mit Hilfe von Architektur- und Ingenieurvorlagen an. In der Ausbildung lernen die künftigen Bauzeichner(innen) u.a. maßstabsgerechte Ausführungs- und Detailpläne mithilfe von CAD-Programmen nach Skizzen, zeichnerischen Vorlagen, Entwürfen, schriftlichen oder mündlichen Anweisungen anzufertigen. Des Weiteren lernen sie, Bauvorschriften nach DIN- sowie Fachnormen, Zeichnungen und Pläne zu beachten, um die Maße, Schraffuren und Symbole fachgerecht anwenden zu können.

Tuan Dat Giang (23), Yehia Hendawi (27) und Clemens Abeln (19) arbeiten in diesem Ausbildungsberuf überwiegend mit rechnergestützten Informations- und Kommunikationssystemen. Praktische Erfahrung werden sie ebenfalls durchlaufen, um die eigenen visuellen Vorstellungen zu vertiefen. Bei der dualen Berufsausbildung wird der theoretische Teil in der Berufsschule gelehrt, um aufbauend darauf den praktischen Teil im Betreib anwenden zu können.

Zurzeit arbeiten die drei Auszubildenden gemeinschaftlich in der Abteilung „Tragwerksplanung“ in Münster, um die Effizienz am Arbeitsplatz stetig zu steigern. Dabei werden sie über die sogenannten Leistungsphasen 1-5 aufgeklärt und stets von einem Ansprechpartner begleitet.

„Wir haben uns für die duale Fachausbildung bei der assmann gruppe entschieden, da ein jeder von uns davon überzeugt ist, dass ein räumliches Vorstellungsvermögen sowie das Verständnis technischer Zeichnungen ein grundlegender Baustein bei dem Erwerb fachlicher Kompetenzen dieser Ausbildung ist“, begründen die drei Münsteraner.

Clemens als Jüngster fügt hinzu:  „Ich habe die Ausbildung zum Bauzeichner gewählt, weil ich auf der Grundlage meines Fachabiturs im Schwerpunkt Bautechnik schon immer ein starkes Interesse und gleichzeitig auch Bewunderung in Bezug auf die Erstellung von Entwürfen und Plänen in Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Bauzeichnern habe“. Und Tuan ergänzt: „Ich bin von der statischen Berechnung sehr begeistert, da dies die Grundlage für jede Konstruktion ist. Mit großer Verantwortung, Einsicht und Sorgfalt sollten deshalb die Arbeitsschritte punktgenau bewältigt werden.“

Abschließend erläutert auch Yehia seine Beweggründe: „Ich finde es sehr spannend, wie die Zeichnungen und Ansichten in der dreidimensionalen Darstellung detaillierter werden je weiter die Bauplanerstellung voranschreitet. In meiner Heimat habe ich überwiegend mit Bleistift und Papier gezeichnet und daher freue ich mich nun, die technischen Zeichnungen mit einem CAD-Programm zu erstellen."